Close Menu

WAS IST BPA?

Bisphenol A, üblicherweise auch als BPA bezeichnet, ist eine organische Chemikalie. Sie dient in erster Linie als Grundbaustein für die Produktion von Polymer-Kunststoffen und Beschichtungen, hauptsächlich Polycarbonaten und Epoxidharzen.

Polycarbonate und Epoxidharze sind nachhaltige und ökoeffiziente Hochleistungsmaterialien. Sie werden aufgrund ihrer einzigartigen Kombination von Eigenschaften für die jeweils spezifische Anwendung ausgewählt.

Zu den zahlreichen allgegenwärtigen Anwendungen von Polycarbonaten und Epoxidharzen auf BPA-Basis gehören beispielsweise DVDs, Computer und Haushaltsgeräte, Brillen, Sicherheitsbrillen und optische Linsen, wiederverwendbare Wasserflaschen und Lebensmittelbehälter, medizinische Geräte und Schutzhelme, Baustoffe, Innenbeschichtungen von Lebensmittel- und Getränkedosen wie auch Farben und Lacke für starke Beanspruchungen.

Polycarbonat

Polycarbonate sind mit einem Anteil von rund 70 % des hergestellten Bisphenol A (BPA) sein wichtigster Anwendungsbereich. Aufgrund seiner einzigartigen Kombination von Eigenschaften wie Transparenz, Haltbarkeit, Vielseitigkeit, Hitzebeständigkeit und Bruchfestigkeit wird Polycarbonat oft für Anwendungen eingesetzt, in denen diese Materialeigenschaften essenziell für das Produkt sind, wie z. B. bei Brillengläsern oder medizinischen Geräten.

Polycarbonat-Kunststoff ist ein nachhaltiges und ökoeffizientes Hochleistungsmaterial, das vielseitige Verwendung in essentiellen alltäglichen Anwendungen findet. Da es darüberhinaus auch transparent und klar ist, ist seine Lichtdurchlässigkeit besser als bei anderen Kunststoffen.

Polycarbonat hat nur ein geringes Eigengewicht und ermöglicht gleichzeitig große gestalterische Freiheit. Eine große Palette von Produkten wird aus Polycarbonat hergestellt und trägt damit grundlegend zur Sicherheit und zum Wohlergehen von Verbrauchern bei, z. B. bei Fahrradhelmen und Sicherheitsbrillen.

Epoxidharze

Rund 30 % der BPA-Produktion fließen in die Herstellung von Epoxidharzen. Epoxidharze werden wegen ihres Korrosionsschutzes, ihrer Wärmebeständigkeit und ihrer mechanischen Belastbarkeit gewählt.

Sie dienen als Beschichtungen für eine Reihe von Konsumgütern und Industrieprodukten wie Innenbeschichtungen von Lebensmittel- und Getränkedosen oder werden als Schutzbeschichtungen im Automobil- und Schiffsbau eingesetzt. Epoxidharze erhalten ihre Eigenschaften über lange Zeiträume und bei rauen Bedingungen und intensiver Benutzung.

Ein weiterer wichtiger Anwendungsbereich von Epoxidharz-Beschichtungen sind Verbundwerkstoffe, z. B. für Rotoren von Windkraftanlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energie.

SOZIO-ÖKONOMISCHE BEITRAG

BPA-basierte Polycarbonat-Kunststoffe und Epoxidharze erzeugen umfangreichen ökonomischen Nutzen für Arbeiter und Verbraucher in der Europäischen Union: eine Vielzahl von Arbeitsplätzen - ist mit der Polycarbonat- und Epoxidharz wertschöpfungskette verbunden,  und die Wettbewerbsfähigkeit von wichtigen in der EU angesiedelten Branchen wird sicherstellt. Die Verwendung dieser Materialien bietet außerdem erheblichen Nutzen für die Allgemeinheit und adressiert soziale Belange und Bedürfnisse.

NACHHALTIGKEIT

BPA-basierte Polycarbonat-Kunststoffe und Epoxidharze leisten einen erheblichen Beitrag zur ökoeffizienten Herstellung und nachhaltigen Verwendung zahlreicher wertvoller Produkte.